Südafrika Reise Forum - Infos zu Südafrika

Südafrika Reise Forum - Infos zu Südafrika

Das Suedafrika-Forum rund um eure Suedafrikareise
Ob Reisetipps, Leben in Südafrika, atemberaubende Fotos und Videos, Reiseberichte ... hier findet Ihr Südafrika-Informationen von Südafrika-Fans für Südafrika-Fans. Stellt Eure Fragen, veröffentlicht Eure Erfahrungen aus dem Südafrika-Urlaub, teilt Euer Fernweh mit uns! Einfach kostenlos anmelden und mitmachen ! Mit Unterkunftskarte deutscher Gästehäuser
 
Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 05:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kräuter züchten in Südafrika
BeitragVerfasst: Fr 17. Jul 2015, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Jun 2005, 02:00
Beiträge: 7657
Wohnort: Oudtshoorn
Kräuter züchten in Südafrika
mainpost.de

Wie wäre es, mal als Freiwillige für ein Jahr nach Südafrika zu gehen. Seit 2008 besteht eine Partnerschaft der beiden Biosphärenreservate Rhön und Kruger to Canyons (Republik Südafrika). In diesem Zusammenhang vermittelt die Bayerische Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön deutschen Jugendlichen seit 2012 im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienstes einjährige Einsätze in Südafrika.

Mit ihrem Arbeitseinsatz unterstützen die Freiwilligen ein regionales, agrosoziales Hilfsprojekt zur Eindämmung des HIV-Virus. Im Spätsommer tritt eine weitere Freiwillige die Reise nach Südafrika an: Lara Fiedler aus Rödles. In der Bayerischen Verwaltungsstelle übernahm sie in diesen Tagen von ihrer Vorgängerin Mona Bildhauer aus Münnerstadt den Staffelstab.

Ein afrikanisches Sprichwort besagt, dass viele kleine Leute, die an vielen Orten viele kleine Dinge tun, das Gesicht der Welt verändern können. Dies gilt auch für das 2005 gestartete Projekt „Hlokomela“, das sich der Eindämmung des Aid-Virus in der Region um die Stadt Hoedspruit am Rande des Kruger Nationalparks verschrieben hat.

Hier geht es um medizinische und soziale Absicherung der regionalen Farmarbeiter, die in der gesellschaftlichen Hierarchie ganz unten stehen. Zu dem Projekt gehört seit 2008 ein Kräutergarten, in dem ökologisch angebaute Kräuter erzeugt werden, welche die Gastronomie der Region (darunter viele Safari-Lodges) gern verwendet. Der erwirtschaftete Erlös kommt der zum Projekt gehörenden Klinik zugute. Während ihres einjährigen Aufenthaltes in Südafrika wird Lara Fiedler hier unter anderem täglich Kräuter ernten, verpacken und ausliefern.

Die organisatorische Abwicklung des Freiwilligenjahres übernimmt der Verein für soziale Dienste International e.V. Ehrenamtliche Mitarbeiter fungieren als Ansprechpartner und koordinieren zusammen mit der Bayerischen Verwaltungsstelle des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön das Auslandsjahr. Teil der Vorbereitung war auch ein zweiwöchiges Seminar in Oberhausen. „Nach den vielen Informationen gehe ich mit Freude und hohen Erwartungen nach Südafrika“, sagt Lara Fiedler.

Ihre Vorgängerin Mona Bildhauer, die nach einer Verlängerung insgesamt zwei Jahre für das Projekt „Hlokomela“ arbeitete, beschrieb die schwierige soziale Lage der Farmarbeiter, die zum großen Teil Wanderarbeiter aus den Nachbarländern sind und vom Staat keine Sozialleistung erhalten. „Ich habe es als menschlich sehr befriedigend empfunden, mit meiner Arbeitskraft Menschen zu helfen„ sagt Mona Bildhauer. Sie steht weiterhin in Kontakt zu neuen Freunden in Südafrika und hat als gelernte Wirtschaftsfachwirtin den Vertrieb der Kräuter vorangebracht. Als Koordinatorin auf Seiten der Bayerischen Verwaltungsstelle fungiert Doris Pokorny, die, wie auch der Leiter der Verwaltungsstelle, Michael Geier, das Projekt auch aus eigener Anschauung kennt. „Diese Freiwilligenstelle eröffnet jungen Menschen aus Deutschland die Chance, in eine andere Kultur und zwar sowohl in die Welt der weißen als auch der schwarzen Bevölkerung einzutauchen. Die Menschen und die grandiose Landschaft sind eine unvergessliche Erfahrung und fördern bei den deutschen Freiwilligen die Entwicklung ihrer Persönlichkeit“.

Zwischenzeitlich läuft bereits das Bewerbungsverfahren für das Austauschjahr 2016/17. Zur Auswahl stehen drei Einsatzstellen: im Kräutergarten, in der Klinik (für nicht-medizinische Tätigkeiten) sowie in der „Toy Library“ (einem Hort für die Kinder der Farmarbeiter. Interessierte bis 25 Jahren können sich bis zum 31. Oktober diesen Jahres unter http://www.socialservices.%20net/einsatzstellen/k2c-suedafrika bewerben.

_________________
Ferien auf der Straußenfarm
www.straussennest.net
Südafrika Reise Forum
DIE Informationsquelle rund um Eure Reise nach Südafrika
www.sa-reise-forum.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


 
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group