Südafrika Reise Forum - Infos zu Südafrika

Südafrika Reise Forum - Infos zu Südafrika

Das Suedafrika-Forum rund um eure Suedafrikareise
Ob Reisetipps, Leben in Südafrika, atemberaubende Fotos und Videos, Reiseberichte ... hier findet Ihr Südafrika-Informationen von Südafrika-Fans für Südafrika-Fans. Stellt Eure Fragen, veröffentlicht Eure Erfahrungen aus dem Südafrika-Urlaub, teilt Euer Fernweh mit uns! Einfach kostenlos anmelden und mitmachen ! Mit Unterkunftskarte deutscher Gästehäuser
 
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 10:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Handelsware Löwe
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Jun 2005, 02:00
Beiträge: 7633
Wohnort: Oudtshoorn
Die Handelsware Löwe:

erst Kuschelkatze für unwissende aber zahlungsstarke und engagierte "Volunteers", dann leichte Beute für sog. "Großwildjäger".

Die Weltnaturschutzunion (IUCN) gibt an, dass die Populationen des afrikanischen Löwen innerhalb der letzten 21 Jahre um etwa 43 % zurückgegangen sind und schätzt, dass heute nur noch rund 20.000 Tiere auf dem afrikanischen Kontinent umherstreifen – mit weiter abnehmender Tendenz.

In Südafrika ist der Löwe darüber hinaus durch eine millionenschwere Industrie bedroht, die sich erst in den vergangen Jahren entwickelt hat: Löwenfarmen! Derzeit gibt es etwa 200 Farmen und Zuchteinrichtungen mit einem Bestand von rund 6.000 bis 8.000 Raubtieren in Gefangenschaft, der Großteil davon Löwen. Viele dieser Einrichtungen behaupten, dass sie durch die Zucht und Versorgung von vermeintlich verwaisten Löwenjungen über Auswilderungsprogramme zum Arterhalt beitragen. Mit der Realität hat dies jedoch wenig zu tun, denn diese Farmen haben in der Massenproduktion von Löwen und ihrer Verwendung in unterschiedlichen Industrien eine rentable Einnahmequelle entdeckt. Natur- und Tierschützer sind hinsichtlich der Zuchtpraktiken und allgemeinen Zustände auf vielen dieser Farmen äußerst besorgt.

Nach der Geburt werden die nur wenige Tage alten Löwenjungen von ihrer Mutter getrennt. Dieser für beide Seiten höchst traumatisierende Vorgang hat das Ziel, die Löwinnen so schnell wie möglich wieder empfangsbereit für einen neuen Wurf zu machen. Die Jungen werden in der Freiwilligenindustrie als „verwaiste Löwenbabies" eingesetzt, um von motivierten, aber leider meist fehlinformierten, jungen Erwachsenen von Hand aufgezogen zu werden. Die meisten dieser „Volunteers" bezahlen Geld für ihren Einsatz und werden in dem Glauben gelassen, dass die Jungtiere nach Erreichen des Erwachsenenalters ausgewildert werden. Größere Löwenjungen werden auch für andere Einnahmequellen, wie Spaziergänge mit Touristen (Walk with a lion) genutzt, aber schon bald sind sie zu groß und zu gefährlich, um länger in diesem Sektor zu verbleiben.

Im Gegensatz zu den Versprechungen der Freiwilligenfarmen können diese Löwen jedoch niemals in die Freiheit entlassen werden, da sie zu sehr an den Menschen gewöhnt sind und außerdem oftmals genetische Erkrankungen in sich tragen. Damit haben diese Tiere keinerlei Wert für den Naturschutz und den Erhalt der Art und befriedigen einzig und allein die Profitgier der Farmbetreiber. Und so enden die Löwen in der Gatterjagd – einer Industrie, bei der auf Menschen bezogene Löwen in eingezäunten Arealen von Trophäenjägern gejagt werden können – ohne jegliche Chance zu entkommen. Oder aber sie werden nach Asien verkauft, wo ihre Knochen den wachsenden Markt für Tigerersatzstoffe in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) versorgen.

Allein in den vergangenen 12 Monaten wurden in Südafrika über 1.000 Löwen, die für diese Zwecke aufgezogen wurden, getötet – ein Millionengeschäft.

Mit ihrem Film Blood LionsTM haben die südafrikanischen Partner Regulus Vision und Wildlands Conservation Trust diese Situation eindrücklich dokumentiert.


_________________
Ferien auf der Straußenfarm
www.straussennest.net
Südafrika Reise Forum
DIE Informationsquelle rund um Eure Reise nach Südafrika
www.sa-reise-forum.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


 
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group